DM Servicecenter

Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten • Fahrzeugumbauten für Fahrschulen • Fahrzeugumbauten für Behinderte • Fahrzeugumbauten für Kleinwüchsige • Sonderumbauten •

   

Vertragspartner seit 1995

  

  

D-M Servicecenter

D-M Kfz.-Technik

Inh. D. Michel

In der Lehmkuhle 4

D-57078 Siegen

    

Telefon: 0271 / 30 39 809

Telefax: 0271 / 30 39 811

Email: info@doppelbedienungen.de

 

Rollstuhlverladung - Bus

Hier sehen Sie einige Beispiele für die Rollstuhlverladung und -befestigung in Kleinbussen.


Nissan Bus:

Umbau eines Nissan Bus mit 2 Sitzplätzen für Behinderte. Teilung der Rücksitzbank, sowie komplette Rollstuhlbefestigung.




VW Bus T4:

Einbau einer hydraulischen Hebebühne für einen Rollstuhl in einen VW-Bus T4.




Mercedes "Sprinter":

Umbau eines Mercedes "Sprinter" für den Rollstuhltransport mit Laderampe und Rollstuhlbefestigung, sowie Personensicherung.




Toyota Yaris Verso:

Umbau eines Toyota Yaris Verso. Auch bei kleinen Fahrzeugen ist ein rollstuhlgerechter Umbau möglich. Das Sitzen des Behinderten im hinteren Teil des Fahrzeuges ist in diesem Beispiel nicht möglich.




Opel Vivaro:

Umbau eines Opel Vivaro. Entfernen von 2 Sitzeinheiten der hinteren Sitzbank und Umbau zum Rollstuhlplatz.




• Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service • Verkauf • Einbau • Service

© www.fahrschuhlumbauten.de | powered by H&J-Datentechnik